Sedgwick erweitert seine Aktivitäten in Skandinavien und ernennt Noora Valla zum CEO für Finnland

9. Februar 2023

Auf LinkedIn teilen Auf Facebook teilen Teilen auf X

HELSINKI, 9. Februar 2023 - Sedgwick, ein weltweit führender Anbieter von technologiegestützten Risiko-, benefits und integrierten Geschäftslösungen, gab heute seinen Eintritt in den finnischen Versicherungsmarkt bekannt.

Die Expansion erfolgt im Zuge bedeutender Investitionen und des Wachstums in der gesamten nordischen Region. In den vergangenen 18 Monaten hat Sedgwick seine nordischen Aktivitäten mit der Übernahme von Leif Hansen A/S in Dänemark, der Einstellung von Dan Sivertsen als CEO für Norwegen, der Beförderung von Julia Holm zum CEO für Schweden und der Ernennung von Christian Leif Hansen zum CEO für Skandinavien neu gestaltet.

Dieses starke Führungsteam wurde heute durch die Ernennung von Noora Valla zum CEO von Sedgwick in Finnland verstärkt. Sie bringt mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Schadenregulierung bei großen Unternehmen in Finnland in das Unternehmen ein. Valla hat Teams über mehrere Produktlinien hinweg geleitet, mit einem starken Fokus auf Kraftfahrzeug-, Körperverletzungs- und Haftpflichtschäden.

Diese Entwicklung unterstreicht das jahrelange, starke Wachstum von Sedgwick in den nordischen Ländern. Da immer mehr Versicherungsunternehmen die Vorteile der Zusammenarbeit mit externen Schadenregulierungspartnern entdecken, hat sich die Notwendigkeit für Unternehmen, ihre Optionen und Prozesse neu zu überdenken, grundlegend verändert. Sedgwick hat sich durch die Kombination von lokalem Fachwissen und globalen Ressourcen zu einem Partner der Wahl entwickelt.

"Unser Schwerpunkt liegt darauf, unseren Kunden dabei zu helfen, ihren Versicherten den bestmöglichen Service zu bieten", so Christian Leif Hansen. "Wir schaffen Skaleneffekte, indem wir alle Schäden in einem bestimmten Gebiet für unsere Kunden bearbeiten. Die Präsenz von Sedgwick in Finnland bedeutet, dass wir nun das letzte Teil haben, um das Puzzle für den Markt in den nordischen Ländern zu vervollständigen."

"Für kleinere Versicherer kann es schwierig und unerschwinglich sein, alle Arten von Experten und Schadenbearbeitern im Haus zu haben", so Valla. "Durch die Zusammenarbeit mit einem externen Partner wie Sedgwick können Unternehmen von erstklassigem Fachwissen und einem großen Pool an qualifizierten Talenten profitieren, wann immer diese benötigt werden. Es ist eine spannende Zeit des Wachstums für unser Geschäft in der nordischen Region. Ich sehe ein riesiges Potenzial auf dem finnischen Markt und freue mich darauf, den Dialog mit aktuellen und potenziellen Kunden zu beginnen."