Sedgwick erweitert Schadenregulierungsservice in Deutschland

Januar 20, 2023

Auf LinkedIn teilen Auf Facebook teilen Teilen auf X

Eine landesweite Lösung für einen individuellen und innovativen Service für Kunden

DÜSSELDORF, 20. Januar 2023 - Sedgwick, ein weltweit führender Anbieter von technologiegestützten Risiko-, benefits und integrierten Geschäftslösungen, hat ein erweitertes Schadenregulierungsangebot für den deutschen Markt eingeführt. Das Programm, das auf dem deutschen Markt für die Bearbeitung großer und komplexer Schäden bekannt ist, umfasst Schadenfälle für alle Stufen und Arten von Sach- und Haftpflichtschäden sowie Spezialgebiete.

Um den Kunden ein Höchstmaß an Qualität zu bieten, ist der Service personalisiert und bietet prompte Unterstützung und Transparenz während des gesamten Prozesses. Die Kunden profitieren von Sedgwicks innovativer Technologie, einschließlich intelligenter digitaler Lösungen und intelligenter Berichte, sowie von einem landesweiten Netz erfahrener Schadenregulierer, die schnell auf Schäden reagieren und eine breite Palette von Kundenbedürfnissen effektiv verwalten. Die Schadenregulierer werden an ihrer Leistung in Bezug auf Qualität und Einhaltung der Service Level Agreements gemessen, nicht an ihrem Volumen.

Zusätzlich zu den Lösungen für das Schaden- und Forderungsmanagement wird das Team über die Schulungsabteilung des Unternehmens, die Sedgwick University, Schulungsprogramme für derzeitige und zukünftige Schadenmanager und Schadenregulierer anbieten. Die Weiterbildung von Fachleuten aus der Branche wird dazu beitragen, dass Sedgwick seinen Kunden kontinuierlich den bestmöglichen Service und die bestmögliche Qualität bieten kann.

"Der Start unseres nationalen Schadenregulierungsdienstes für Sach- und Haftpflichtschäden in Deutschland spiegelt unsere wachsenden Fähigkeiten auf dem Markt und eine entscheidende Veränderung in unserem Service-Support-Modell wider", sagte Tobias Walter, Sedgwick-Geschäftsführer für Deutschland. "Wir sind hier, um einen außergewöhnlichen Service zu bieten, indem wir alle Beteiligten bei Bedarf persönlich durch den Schaden begleiten. Ergänzt wird dieser Concierge-Ansatz durch die Sedgwick-Technologie - die innovativste auf dem Markt -, die unsere Schadenbewertungsprozesse beschleunigt. Es handelt sich um eine Ressource, die sowohl für Standardschäden als auch für CAT-Ereignisse genutzt wird."

Im Rahmen dieses Angebots wurde Andrea Fregona zur Direktorin für Privatkunden, technische Entwicklung und Schulung ernannt. In dieser Funktion wird sie die Bereitstellung von qualitativ hochwertigem Service für Kunden sicherstellen und die Entwicklung der Sedgwick-Schulungen in Deutschland vorantreiben. Fregona ist seit über 20 Jahren im Bereich der Schadenregulierung tätig und verfügt über Erfahrung in der Einführung und Entwicklung neuer Angebote sowie in der Leitung von Schulungsprogrammen bei großen Unternehmen in diesem Sektor.

"Andrea stößt in einer aufregenden Zeit der Entwicklung und des Wachstums zu unserem Team und bringt eine Fülle von Erfahrungen mit, die äußerst wertvoll sein werden", sagte Oliver Sager, Sedgwicks Leiter der Schadenregulierung in Deutschland. "Ihre Kenntnisse in der Entwicklung von Trainingsprogrammen sind ein echter Gewinn für uns, da wir uns darauf konzentrieren, unsere Kollegen und die nächste Generation von Schadenspezialisten weiterzuentwickeln."